FAQ

Wir haben die häufigsten Fragen für dich zusammen gestellt. 

Was ist alles im Microgreen Grow Kit enthalten?

Das Microgreen Grow Kit besteht aus einer handgefertigten Saatschale aus Keramik, einen Bio-Saatpad und dem Grow Guide. Damit kannst du direkt loslegen und deine ersten Greens anziehen.

 

Was ist alles im Geschenk Set enthalten?

Unser Geschenk Set enthält das volle Programm! Neben der Saatschale gibt es insgesamt acht Saatpads, also einmal unser komplettes Sortiment zum ausprobieren. Außerdem noch, den Grow Guide, ein saisonales Rezeptheft und eine gusseiserne Schere mit der du deine Greens stilecht ernten kannst.

Wie viele Saatpads sind im Paket enthalten?

In jedem Paket sind vier Saatpads enthalten. Du kannst eins unserer Sets wählen oder selbst bestimmen welche Sorten du erhalten möchtest.

Welche Sorten gibt es bei Tiny Greens?

Wir bieten zurzeit acht verschiedene Sorten an: Alfalfa, Brokkoli, Chicorée, Daikon-Rettich, Mizuna, Radieschen, Rotkohl, Rucola

Muss ich meine Microgreens wässern?

Unsere Saatschale ist so konzipiert, dass einmaliges Wässern ausreicht um deine Greens bis zur Ernte mit Wasser zu versorgen.

Was mache ich mit den losen Samen in der Saatpadverpackung?

Es kann leider immer mal passieren, dass ein paar Samenkörner vom Saatpad abfallen, diese kannst du einfach wieder auf das Saatpad streuen, wenn es in der Keramikschale liegt.

Was mache ich mit der Saatpadverpackung?

Nachdem du die Saatschale mit Wasser gefüllt und das Saatpad eingelegt hast, ziehst du das ablösbare Etikett von der Verpackung und entsorgst es. Die Verpackung wird anschliessend auf das Saatpad gelegt und leicht angedrückt. Das Spezialpapier zieht sofort Wasser. Nach etwa drei Tagen ist die Keimung abgeschlossen und die Keimlinge drücken die Verpackung hoch. Jetzt kann sie abgenommen und entsorgt werden.

Welche Funktionen erfüllt die Verpackung

Die Verpackung der Saatpads schützt das Saatpad und auf dem ablösbaren Etikett auf der Rückseite findest du alle wichtigen Informationen und Deklarationen. Das Papier selbst erfüllt wichtige Funktionen während der Keimung. Es sorgt dafür, dass deine Samen optimal mit Wasser versorgt werden und trotzdem genügend Luftaustausch herrscht um Schimmel zu vermeiden. Außerdem hat das Papier eine Kontrollfunktion: trocknet das Papier aus, bevor die Samen gekeimt sind wurde zu wenig Wasser gegeben.

Welche Temperaturen benötigen die Microgreens zum wachsen?

Ideal sind Temperaturen zwischen 17 und 22°C.

Kann ich die Microgreens das ganze Jahr über anbauen?

Ja das geht sogar problemlos. Einzig starke Hitzewellen über 35°C stellen ein ernstes Problem dar. Im Winter sollte darauf geachtet werden, dass die Microgreens in einem beheizten Raum stehen und die Temperatur auch Nachts nicht unter 17°C fällt. Der Standort am Fenster ist im Winter nicht ideal, da das Glas Strahlungskälte abgeben kann.

Ist der weiße Flaum an den Wurzeln Schimmel?

Der weiße Flaum sind feine Wurzelhaare und zeigen an, dass deine Microgreens gesund sind.

Wann sind die Microgreens erntereif?

Sobald die Keimblätter voll entfaltet sind können die Microgreens geerntet werden. Am besten immer nur so viel wie du essen möchtest.

Wie ernte ich die Microgreens?

Schneide sie einfach mit einer Schere abschneiden und geniessen. Am besten hast du eine eigene Schere nur für die Microgreens, sonst musst du sie jedesmal reinigen.

Wie reinige und pflege ich die Schere?

Die Schere besteht aus Gusseisen und sollte deswegen nicht mit Spülmittel gereinigt werden. Ein feuchtes Tuch ist hier das Mittel der Wahl. Ab und an kannst du die Schere mit einem Tropfen Speiseöl einreiben.

Meine Microgreens sind erntereif, aber ich habe gerade keine Verwendung dafür.

Wenn du deine Greens verwahren möchtest hast du zwei Möglichkeiten:

  1. Fülle Wasser nach und lass sie einfach weiterwachsen. Das funktioniert bei manchen Sorten besser (z.b. Alffalfa) als bei anderen.
  2. Stelle sie in das Gemüsefach deines Kühlschranks. Die Greens fallen in „Winterschlaf“ und halten sich so erstaunlich lange.

Kann ich die Saatschale in die Spülmaschiene geben?

Selbstverständlich, einfach ganz normal in der Spülmaschine reinigen.

Wie bereite ich Microgreens zu?

Microgreens können jedes  (herzhafte) Gericht aufpeppen. Am besten streust du sie direkt frisch vor dem Verzehr über dein Essen. Kochen solltest du die Greens allerdings nicht, sonst geht knackigkeit und gesunde Inhaltsstoffe verloren. Ansonsten schau doch einfach mal bei Tiny Food Moments vorbei!

Woraus besteht das Saatpad?

Unsere Saatpads bestehen aus einem Hanf-Anzuchtvlies und darauf befestigter Samen. Verpackt wird das ganze in Spezialpapier, dass auch bei der Anzucht Verwendung findet.

Was mache ich mit dem Saatpad nach der Ernte?

Die Microgreens wachsen leider nicht nach, also muss für jede Ernte ein neues Saatpad her. Das verbrauchte kannst du, falls vorhanden auf den Kompost geben, oder im Biomüll entsorgen.

Wie lange dauert es, bis die Microgreens erntereif sind?

Je nach Sorte dauert es 7-10 Tage, bis sich die Keimblätter entfaltet haben. Ab da können die Greens geerntet werden.

Wie funktioniert das mit der Blumenwiese?

Für jedes verkaufte  Grow Kit, Geschenk Set oder Saatpadpaket lassen wir 1 qm Blumenwiese anpflanzen, damit leisten wir zusammen einen Tiny Beitrag zum Schutz der Insektenvielfalt.

Sind die Microgreens bio?

Für unsere Saatpads verwenden wir biologische Produkte und dürfen auch das Bio-Siegel tragen. Die Hanfpads sind nach Öko-Tex 100 zertifiziert und der Rohstoff stammt aus deutschem Anbau. Der Klebstoff ist ein Naturprodukt, dass als Nebenprodukt der Saftherstellung anfällt und unsere Samen beziehen wir aus europäischer, biologischer Landwirtschaft. Deine selbst angezogenen Microgreens haben also Bio-Qualität.

Sind die Produkte von Tiny Greens nachhaltig?

Von Anfang an haben wir darauf geachtet nur natürliche Produkte zu verwenden. Das fängt bei den Saatpads an und hört bei der Verpackung auf. Wir verzichten komplett auf Plastik und verwenden, wo immer möglich recycelte Materialien. Unsere Keramikschalen bestehen im Prinzip aus nichts anderem als Erde und können viele Jahre immer wieder genutzt werden.

Was mache ich mit den gebrauchten Saatpads?

Aus hygienischen und phytosanitären Gründen können Substrate für den Microgreen Anbau nicht direkt wiederverwendet werden.

Unsere Hanfpads kannst du aber ganz unkompliziert kompostieren oder upcyclen,  indem du sie unten in Blumenkästen- oder Töpfen als Wasserspeicherde Schicht gibst. Anschließend wie gewohnt mit Erde befüllen und bepflanzen.

Meine Tiny Greens keimen nicht regelmäßig. Was kann ich tun?

Leider konnten auch wir immer mal wieder beobachten, dass das Keimverhalten nicht ganz gleichmäßig verläuft. Die Gründe hierfür sind mitunter vielfältig. Solange aber kein Schimmel zu sehen ist reicht es in den allermeisten Fällen aus den Nachzüglern etwas Zeit zu geben, die holen den Rückstand schnell auf. Das Papier solltest du trotzdem schon jetzt entfernen, sonst regt das die gekeimten Samen nur an noch schneller an in die Höhe zu schießen.

Du hast noch offene Fragen ?

Schreib uns und wir helfen dir dabei eine Lösung zu finden.

4 + 3 =